Japanische Delegation besucht Stadtwerke

Eine 7-köpfige Delegation der japanischen Eisenbahngesellschaft Japan Railway East (JR East) besuchte Mitte Juni die Stadtwerke MüllheimStaufen, um sich über die Energiewende und die Unternehmensstruktur der Stadtwerke zu informieren. Stadtwerke-Geschäftsführer Jochen Fischer berichtete zunächst in einem Vortrag von der Gründung der Stadtwerke, ihrer rein regenerativen Ausrichtung und über die Verankerung des Unternehmens in den Städten und der Region, Außerdem besichtigte die Gruppe die HWM Holzwärme Müllheim GmbH, um sich ein Bild von einem lokalen Biomasse-Heizkraftwerk zu verschaffen. Die Besonderheit dieser 10 MW-Anlage liegt insbesondere im heimischen Brennstoff Holz, da die Holzhackschnitzel auf ganz kurzem Wege in die Anlage kommen.
 
Die Japan Railway East befasst sich momentan in Zusammenarbeit mit dem japanischen Ministerium für Land und Verkehr mit dem Thema regionale Entwicklung. Insbesondere geht es dabei um die Energieversorgung in den Regionen, in denen nach der Katastrophe von Fukushima der Betrieb von Atomkraftwerken gestoppt worden ist.
 
Organisiert wurde die Reise von dem deutsch-japanischen Unternehmen MIT Energy Vision GbR. Dessen Mit-Inhaber Noriaki Ikeda steht bereits seit Jahren in engem Austausch mit den Stadtwerken MüllheimStaufen, die den Know-how Transfer gerne unterstützen. Für die Stadtwerke ist es ein Anliegen im Sinne des Klimaschutzes und der erforderlichen Energiewende „lokal zu handeln und global zu denken“.
Datum: 
Montag, 15. Juli 2019 - 13:30