Thermografie

Der Check für Ihr Gebäude

Wärmeverluste belasten nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Deshalb bieten wir Ihnen mit dem Gebäudethermografie-Check einen Service an, der Sie bei der Identifizierung von energetischen Schwachstellen am Gebäude unterstützt. Mit Hilfe unserer modernen FLIR-Wärmebildkamera prüfen wir die Effizienz Ihres Gebäudes.  Das Verfahren der Gebäudethermografie gibt Ihnen einen Überblick über eventuell anstehende Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen. So haben Sie die Möglichkeit Ihren Energieverbrauch zu optimieren. 

 

Die Thermografie-Aufnahmen stellen die unterschiedliche Wärmestrahlungen des Gebäudes farblich dar. Anhand der Aufnahmen erfolgt eine professionelle Auswertung sowie Besprechung der Ergebnisse hinsichtlich der Energiesparmaßnahmen.


Dieses Angebot steht unseren Strom-und Gaskunden kostenfrei zur Verfügung.

Sollte eine tiefergehende Beratung gewünscht werden, kann dies zusätzlich beauftragt werden.

Kontaktieren Sie jetzt Ihren Thermografie-Experten!

Die Vorteile im Überblick
  • Wärmeverluste und Wärmebrücken sichtbar machen
  • Aufzeigen von Feuchteschäden bzw. Leckagen
  • Erkennen von undichten Fenstern und Türen
  • Lokalisierung von mangelhaften Handwerksleistungen am Gebäude (z.B. Isolierung, Dach oder Wintergarten)
  • Einsparung von Energiekosten
Optimale Voraussetzungen für Thermografie-Messungen
  • Erstellung von Thermografie-Messungen am besten in Wintermonaten, da die Differenz zwischen Außen- und Raumtemperatur mindestens  > 10 °C betragen sollte
  • Trockene Witterung und Windverhältnisse < 2 m/s, da Regen, direkte Sonnenstrahlung, Nebel, Schneefall und Wind das Messergebnisses verfälschen können
  • Innenräume gleichmäßig auf mindestens 20 °C aufheizen
  • Ideale Aufnahmebedingungen herrschen bei trockenen Winternächten oder an bedeckten kalten Tagen