E-CHECK PV

Die Stadtwerke bieten ab sofort den E-Check PV an!

Ihre individuelle PV Anlage ist eine Investition, die sich möglichst lange lohnen soll. Von extremen Wetterereignissen über Materialermüdung bis hin zum Marderbiss, es gibt viele Ursachen für eine PV-Anlagenschädigung. Das Ausfalls- und Schadensrisiko steigt bei PV-Anlagen, die nicht fachgerecht installiert sind oder mangelhaft gewartet werden. Lassen Sie es nicht soweit kommen – nutzen Sie jetzt das Angebot der Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH. 

Fragen und Antworten zum E-Check

Was ist der E-Check PV?
Der E-CHECK PV ist die anerkannte, normgerechte Prüfung für PV Anlagen. Beim E-Check PV überprüfen wir Ihre Anlage unter anderem auf Mängel und Beschädigungen, die Funktions- und Leistungsfähigkeit wird getestet und die Wirksamkeit der Schutzeinrichtungen gegen elektrischen Schlag und Überspannung wird kontrolliert. Der Zustand wird schließlich durch die E-CHECK PV Plakette bestätigt, zudem wird ein Ihnen Prüfprotokoll mit Mängelbericht ausgehändigt.
Warum ein E-Check PV machen lassen?
Bringt Ihre Photovoltaikanlage nicht mehr den errechneten Ertrag, könnten Mängel oder Defekte an einzelnen Komponenten aufgetreten sein. Durch den E-CHECK PV kann die Ursache schnelle gefunden werden. Machen Sie den E-CHECK PV noch vor Ablauf von Garantie und Gewährleistungsfristen, damit Sie noch mögliche Mängelansprüche oder Garantieleistungen gelten machen können. Außerdem sind Sie durch den E-CHECK PV sind Sie als Betreiber im Ernstfall vor eventuellen Schadensersatzansprüchen geschützt, da Sie in der Lage sind, gegenüber der Versicherung den technischen Zustand ihrer Photovoltaik-Anlage nachzuweisen. 
Was bringt der E-Check PV im Schadensfall?
Die erste Frage im Schadensfall ist, ob Ihre Anlage in Ordnung war. Mit dem E-CHECK PV  werden gefährliche Mängel erkannt. Sind diese Mängel behoben, sind Sie optimal geschützt gegen Stromschlag, Überlastung, Überspannung sowie gegen andere unangenehme Überraschungen. Sollte es dennoch zum Schadensfall kommen, können Sie Ihrer Versicherung den einwandfreien Zustand der Anlage belegen.
Wer darf die Plakette und das Protokoll ausstellen?

Der E-Check PV darf ausschließlich von zertifizierten und geprüften Innungsfachbetrieben und Elektromeistern durchgeführt werden.

Wie oft sollte ein E-Check PV durchgeführt werden?

Gemäß VDE 0105-100 und VDE 0126-23 müssen PV Anlagen regelmäßig geprüft und gewartet werden. PV Anlagen bis 10 kWp sollte z.B. alle 4 Jahre, Anlagen bis 50 kWp alle 2 Jahre geprüft werden.

Was kostet der E-Check PV?
Die Kosten für den E-CHECK richten sich nach der Größe Ihrer Anlage. Beispielsweise kostet ein E-Check PV bei einer 5 KW Anlage, rund 350 €. Ein genaues Angebot erhalten Sie von unserem Elektromeister nach einem Vor-Ort-Termin. 
 
Kontaktieren Sie ganz unverbindlich die Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH und vereinbaren Sie einen kostenlosen Vor-Ort-Termin bei dem die weitere Vorgehensweise besprochen wird. Sie erhalten dann im Anschluss ein, auf Ihre Anlage abgestimmtes, Angebot für den E-Check PV.
Wie funktioniert eine PV-Anlage?

Die Basis jeder Photovoltaikanlage stellen die Solarmodule dar, welche aus dem einfallenden Sonnenlicht Strom erzeugen. Der Strom wird mithilfe von Solarkabeln ins Haus transportiert. Ein Wechselrichter dient der Umwandlung des erzeugten Gleichstroms in Wechselstrom. Nur auf diese Weise ist es möglich den Strom ins öffentliche Stromnetz einzuspeisen. Des Weiteren ist auch ein Einspeisezähler vorhanden, der den ins Netz fließenden Strom erfasst. Zusätzlich kann die Photovoltaikanlage - falls erforderlich - mit einem Stromspeicher kombiniert werden. Wenn die Stromproduktion an sonnigen Tagen höher ist als der Bedarf, speichert der Stromspeicher den überschüssigen Strom ab. Umgekehrt stellt er diesen bei schlechtem Wetter oder am Abend, wenn die erzeugte Strommenge geringer ist als der Eigenbedarf, zur Verfügung.