Wasser

Mit der Gründung der Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH im Jahre 2009, haben die Städte Müllheim und Staufen, die Wasserversorgungsnetze in die Gesellschaft eingebracht. Folglich sind die Stadtwerke als Eigentümer der Wasserversorgungsnetze, für die Wasserversorgung aller Haushalte und Firmen der beiden Kommunen zuständig. Zu den Aufgaben gehören die Wassergewinnung, die Wasserbereitstellung sowie der Netzbetrieb.

Es ist unser Anspruch, all unsere Kunden mit bestem AlemannenWasser einwandfrei zu versorgen. Hierzu zählen auch die Gemeinden Auggen und Münstertal. In beiden Gemeinden leisten die Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH betriebsunterstützende Maßnahmen.

 

Ihre Ansprechpartner:

Im Störfall: 0800 / 588 96 90

Bei Fragen zur Wasserversorgung in Müllheim, Staufen, Münstertal und Auggen:

  • Sie haben Fragen
    • zum Eigentümer- und Verwaltungswechsel
    • zur Stammdatenänderung
    • zu Zahlungserinnerungen oder
    • zum SEPA-Lastschriftmandat?

Dann wenden Sie sich telefonisch an Frau Yvonne Reetz unter 07633 / 933 224-38.

  • Haben Sie Fragen
    • zur Zähleranlage
    • zum Zählerwechsel
    • zu Hausanschlüssen oder
    • zu Wasseranalysen und zur Wasserhärte?

Dann erreichen Sie unserer Mitarbeiter der technischen Administration telefonisch unter der Nummer 07631 / 936 08-55

 

Hier finden Sie als Downloads alle wichtigen Informationen über die aktuelle Wasserhärte, die AVB und gesetzlichen Bestimmungen, das Einrichten von Entnahmestellen, zur Regenwassernutzung, zu Prüfung und Instandsetzung, zum Netz und zu Hausanschlüssen sowie über Installateure vor Ort. 

 

Wasserqualität in Müllheim

Zusätzlich zur Wasserhärte, welche Sie unter den o.g. Downloads finden, ist es für unsere Kunden oftmals von Interesse, mehr über die bezogene Wasserqualität zu erfahren. Dies ist beispielsweise bei Allergien oder Babynahrung der Fall. Da die Wasserqualität ständigen Schwankungen unterliegt, geben wir Ihnen darüber auch gerne persönlich Auskunft.

Im Rahmen eines Betriebsführungsvertrages mit dem Zweckverband Wasserversorgung Weilertal, stellen wir als Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH, den Wasserbezug in Müllheim sicher. Dieser Verband verfügt über rund 80 Quellen im Klemmbachtal und fünf Tiefbrunnen in der Rheinebene. Die Quellen im Klemmbachtal sind mineralarm und mit natürlicher Kohlensäure versetzt (weiches, aggressives Wasser) Das Tiefbrunnenwasser ist durch die lange Aufenthaltszeit in den alpinen Kiesablagerungen des Rheintales mineralisch angereichert, aber durch den Kalkgehalt auch sehr hart. Durch die ständige Mischung beider Ströme, können wir die Vor- und Nachteile im Wesentlichen ausgleichen. In längeren Trockenperioden geht jedoch der Quellwasserzustrom zurück, sodass die Mengenanforderungen nur mit Tiefbrunnenwasser kompensiert werden können. Hinzu kommt, dass im Sommer mehr geduscht und mehr Gießwasser im Garten verwendet wird, sodass der Verbrauch zusätzlich steigt. Auch dieser kann nur über die Tiefbrunnen ausgeglichen werden. An den sich verändernden Härtewerten kann man das gut und laufend nachvollziehen, da sich der Kalziumgehalt analog verhält.

In der Gesamtbetrachtung geben die Stadtwerke ein natürliches Trinkwasser ohne chemische Zusätze an die Verbraucher ab. Im Zuge der Mischung der verschiedenen Wasserströme erfolgt lediglich eine physikalische Entsäuerung durch Verwirbelung, sodass die freie Kohlensäure als Kohlendioxid ausgast. Bei Blindverkostungen mit anderen, auch sehr teuren Mineralwässern, belegen wir in der Regel die vordersten Plätze!

Besonderheit Ortsteil Müllheim-Feldberg:

Der Ortsteil  Feldberg mit den Weilern Gennenbach und Rheintal wird aus technischen Gründen vom Zweckverband Gruppenwasserversorgung Hohlebach-Kandertal versorgt. Auch dieser verfügt über eine Mischung aus Quell- und Tiefbrunnenwasser. Weitere Informationen sind auf der Website der Gemeinde Schliengen erhältlich.

Wasserqualität in Staufen

Zusätzlich zur Wasserhärte, welche Sie unter den o.g. Downloads finden, informieren wir Sie im Folgenden über unsere Wasserqualität in Staufen.

Das Staufener Trinkwasser hat zumeist eine sehr gleichmäßige Wasserqualität. Wir verfügen über eigene Wasserrechte mit Quellen im Münstertal, die ein mineralarmes Wasser liefern und wegen dem (natürlichen) Kohlesäuregehalt über einen Kalkfilter leicht aufgehärtet und dabei entsäuert werden. Dabei wird dem Wasser die Aggressivität genommen, sodass das Leitungssystem geschont wird. Lediglich in längeren Trockenperioden muss Zusatzwasser vom Zweckverband Gruppenwasserversorgung Krozinger Berg zugekauft und zugemischt werden. In diesen Phasen steigt dann der Kalkgehalt und somit die Härte des Trinkwassers, da das dortige Wasser aus den mineralreichen Kiesablagerungen der Rheinebene gewonnen wird.

Da das Trinkwasser nitratarm ist, kann es bedenkenlos zur Bereitung von Babynahrung genutzt werden. Bei weiteren Fragen zur Wasserqualität geben wir Ihnen auch gerne persönlich Auskunft. Unter folgender Telefonnummer erreichen Sie unsere Mitarbeiter in der technischen Administration 07631 / 936 08-55.

Zusammenfassend kann man sagen, dass wir ein natürliches Wasser an den Verbraucher abgeben, das in seiner Zusammensetzung von der geologischen Umgebung geprägt ist.