Trinkwassertest zum Weltwassertag am 22. März 2019

25.03.2019

Anlässlich des internationalen Weltwassertages am 22. März, der in diesem Jahr unter dem gemeinsamen Leitthema „Niemand zurücklassen – Wasser und Sanitärversorgung für alle“ stand, wiesen die Stadtwerke MüllheimStaufen auf die Notwendigkeit von Naturschutz und nachhaltiger Wirtschaftsweise zur Sicherung des Trinkwassers hin. Ein Trinkwassertest mit Gewinnspiel in den beiden Kundenbüros in Müllheim und Staufen machte auf die hohe Wasserqualität in der Region aufmerksam.

Die Stadtwerke empfehlen den Kinofilm „Climate Warriors“

27.03.2019

Die Energiewende geht uns alle etwas an. In seinem neuen Dokumentarfilm „Climate Warriors“- Der Kampf um die Zukunft unseres Planeten, verbindet Carl-A. Fechner die stärksten Szenen aus seiner Erfolgsdokumentation „Power to Change“ mit neu entdeckten mitreißenden Geschichten von Klimakämpfern aus Deutschland und den USA. Der Film lief einmalig am 26. Februar 2019 im Kino in Müllheim. Wir möchten Ihnen diesen Film gerne ans Herz legen, denn er zeigt, wie die Energiewende tatsächlich gelingen kann – lokal vor Ort und global. Lassen Sie sich diesen generationenübergreifenden Dokumentarfilm nicht entgehen!  

Stadtwerke spenden an Kindergarten St. Vitus in Staufen-Wettelbrunn

28.01.2019

Noch im alten Jahr wurde der Gedanke entwickelt, die Erlöse aus dem Weihnachtsmarktverkauf in Wettelbrunn vollständig an den Kindergarten St. Vitus in Wettelbrunn zu spenden. Am 23. Januar 2019 hat nun die Übergabe der Spende stattfinden können. Die Kindergartenleiterin, Anna Kiefer, und ihre Mitarbeiterin, Anna Buttmann, bedankten sich sehr herzlich für eine Spende von 100 Euro bei Susanne Dreutler, die stellvertretend für die Stadtwerke den Scheck überreichte. Die Spendensumme soll in eine neue Wasserstation investiert werden, die den Kindern das Experimentieren mit Farben in Verbindung mit dem Medium Wasser ermöglichen soll. Die Kinder des Kindergartens haben sich schon lange eine neue Wasserstation für den Innenbereich gewünscht.

Die Stadtwerke MüllheimStaufen informieren!

13.03.2019

Am Donnerstag, 14. März 2019 zwischen 8:30 Uhr und 13:00 Uhr, wird in Dattingen, Muggardt und in Teilen von Britzingen die Stromversorgung, aufgrund dringend notwendiger Freileitungsarbeiten, abgestellt. Die bnNETZE GmbH, als Netzbetreiber der Stadtwerke,  hat sich bereits in der vergangenen Woche mit den betroffenen Gewerbebetrieben und Gaststätten abgestimmt sowie die betroffenen Haushalte schriftlich informiert. Bei Rückfragen steht Herr Wolfgang Meier (bnNETZE GmbH) unter 0151 / 14739234 gerne zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis für diese technische Erneuerungsmaßnahme.

Ihre Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH 

Weinberg in Flammen am 26. Januar 2019 in Britzingen

22.01.2019

Mit Fackeln geht es hinauf durch den winterlichen Weinberg oberhalb von Britzingen - mit herrlichem Ausblick auf das ganze Markgräflerland. Am höchsten Punkt erwarten Sie warme Speisen, Musik, und jede Menge Stimmung.
Verkosten Sie den Britzinger Glühwein oder leckere feurige Rote. Die Stadtwerke unterstützen dabei ihren lokalen Partner, die Winzergenossenschaft Britzingen, Kosten und Energie zu sparen. Aus diesem Grund stellen wir dem Veranstalter ein Notstromaggregat zur Verfügung und sorgen somit für AlemannenEnergie an diesem besonderen Anlass. Die Stadtwerke MüllheimStaufen fördern das soziale Miteinander und die Lebensqualität in den Städten Müllheim und Staufen, in den dazugehörigen Ortsteilen und im gesamten Markgräflerland. 

 

Neue Öffnungszeiten und neues Serviceangebot ab Januar 2019

14.12.2018

Die Stadtwerke erneuern zum Jahresbeginn ihre Öffnungszeiten und bieten ihren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit eines Außendienstbesuches an.

Ab dem 02. Januar 2019 stehen Ihnen die Kundenberaterinnen und Kundenberater wie folgt zur Verfügung: 

Montag – Mittwoch:            9 – 16 Uhr 
Donnerstag:                      10 – 17 Uhr 
Freitag:                                8 – 13 Uhr 

Stadtwerke MüllheimStaufen verlängern ihre Jubiläumsausstellung mit der Müllheimer Keramikerin Elisa Stützle-Siegsmund

14.12.2018
Passend zum Motto ihres 10-jährigen Jubiläums „Herzensangelegenheit - aus Liebe zum Markgräflerland“ und zu ihrem Selbstverständnis eines regenerativen Stadtwerks verlängern die Stadtwerke MüllheimStaufen ihre aktuelle Kunstausstellung bis Ende Februar 2019. Die Ausstellung, die großes Interesse in der Bevölkerung hervorgerufen hat, verbindet beide Elemente – eine naturbasierte Produktion und eine enge Verbundenheit zu den Menschen in unserer Region.

Stadtwerke MüllheimStaufen verkaufen Kinderkunstkalender für einen guten Zweck

Andrea Baumstark, Art Direktorin und Herausgeberin der Kinderkunstkalender,  Melanie Wilhelm Marketing der Stadtwerke MüllheimStaufen

v.l. Andrea Baumstark, Art Direktorin und Herausgeberin der Kinderkunstkalender,
Melanie Wilhelm Marketing der Stadtwerke MüllheimStaufen

19.12.2018

Seit 2009 gestaltet Art-Direktorin Andrea Baumstark mit Kindern, die sich in einer schwierig-en Lebenssituation befinden, außergewöhnliche Kunstkalender. Was als Projekt begann, welches das Selbstbewusstsein der beteiligten Kinder stärkt, entwickelte sich schnell zu einem erfolgreichen Instrument zur Finanzierung wichtiger sozialer Einrichtungen. Die Stadtwerke MüllheimStaufen engagieren sich in der Region für soziale Projekte und unterstützen auch das Projekt des Kinderkunstkalenders, indem Sie als Verkaufsstelle dienen. Die gesamten Einnahmen werden der ambulanten Kinder- und Jugend-hospizarbeit des Malteser Hilfsdienst e.V. gespendet. Die Kalender können in den beiden Kundenbüros zum Preis von 25 Euro erworben werden.

Wechsel in der Verpachtung des laufenden Netzbetriebes

14.12.2018
Stromnetze in Müllheim und Staufen: Wechsel in der Verpachtung des laufenden Netzbetriebes Die Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH hat in 2012 die Stromnetze in Müllheim und Staufen erworben und in das Eigentum übernommen. Der laufende Netzbetrieb und die Sicherstellung der Stromversorgung wurden seinerzeit an die ED Netze GmbH verpachtet, die die Netze auch zuvor schon betrieben hatte und somit die Kontinuität gewährleistete.

Seiten